Grüße aus Brasilien

Grüße aus Brasilien brachte unser Gast Schw. M. Theresa Huser uns am Dienstag, den 23.08.2016, mit, aber nicht von der Olympiade in Rio.

Nachdem Schw. M. Theresa 2 1/2 Jahre an der Marienschule unterrichtete, ging sie vor 41 Jahren in die Mission der Thuiner Franziskanerinnen in das Amazonasgebiet in Brasilien. So berichtete sie in ihrem Vortrag vom Leben im Amanzonasgebiet, wo es die Vielfalt des tropischen Regenwaldes gibt, wo die Entfernungen zu Wasser und in der Luft überwunden werden, denn die Straße "transamazonica" ist kein asphaltierter Highway, sondern ein Lehmweg, der sich quer durch das Amazonasgebiet erstreckt und nur die wichtigsten Städte verbindet.

Außerdem stellte sie das Programm der "Kinderpastoral" vor, das die Thuiner Schwestern in Brasilien personell und finanziell unterstützen. Dieses internationale Projekt dient nicht allein der Glaubensunterweisung, sondern u. a. durch regelmäßiges Wiegen wird die Entwicklung der Kinder überwacht und die Mütter werden zur richtigen Ernährung und Pflege der Kinder angeleitet.

In Eirunepé arbeitet Schw. M. Theresa vor allem in der Pastoral z. B. mit Gruppenleitern von Kindergruppen und mit ehemaligen Drogenabhängigen. Wir möchten ihre Arbeit mit einem Teil des Erlöses des Sommerfestes unterstützen. Dafür ist sie dankbar, denn dadurch kann der Kindergarten in Eirunepé besser mit Mobiliar und Spielzeug ausgestattet werden und Schw. M. Theresa kann bedürftigen Familie Geld für das Notwendige geben.

 

^
Seitenanfang