Freizeit

Für die individuellen Ideen im Laufe des Tages stehen den Mädchen verschiedene Räume und Plätze zur Verfügung:

  • gut ausgestattete Sporthalle
  • kleines Schwimmbad
  • Werkräume
  • Töpferraum mit Brennofen
  • Aula mit Bühne
  • weitläufiges Parkgelände
  • großer Spielplatz
  • Fußballplatz, Rasenfläche
  • Rollschuhbahn, Basketballfeld
  • Blockhaus

Im hauseigenen Schwimmbad haben die Mädchen die Möglichkeit, schwimmen zu gehen. Außerdem besteht die Gelegenheit zu nahe gelegenen größeren Schwimmbädern zu fahren.

Auch die Mitgliedschaft in Schwimmvereinen und Sportvereinen (z. B. Reiten, Fußball, Volleyball,...) der Umgebung ist möglich. Mit öffentlichen Verkehrsmitteln oder dem eigenen Fahrrad ist vieles unkompliziert zu erreichen. Dabei kommen die Elemente "Sport und Spaß" ganz besonders zum Zug und führen nicht selten zu fröhlicher Erschöpfung...

Besondere Angebote für die Persönlichkeitsentwicklung sind hausintern durchgeführte Selbstwirksamkeits-, Sozialkompetenz- sowie Achtsamkeitsübungen. Hier haben die Mädchen die Gelegenheit, sich gemeinsam mit den Anforderungen des Zusammenlebens und ihrer Persönlichkeit auseinanderzusetzen ohne den Blick auf die eigenen Bedürfnisse zu verlieren. Diese Angebote sind freiwillig und gruppenübergreifend sowie auch mit tiergestützter Begleitung möglich.

Auch eine Vielfalt verschiedener musikalisch-kreativer Möglichkeiten der Freizeitgestaltung gibt es in unserem Internat. Kreativräume, ausgestattet mit verschiedenen Materialien, wie zum Beispiel Farben, Holz, Ton, Gips usw., bieten Gelegenheit kreativ zu werden. Kurz gesagt: fast alles, was man sich denken kann, wird in unseren AGs bearbeitet und verarbeitet und neben viel Kreativität entsteht dabei manches Kunstwerk. Auch kulturelle Angebote, wie Museumsfahrten, Besuche in Künstlerwerkstätten usw. gehören zu unseren Angeboten.

Klavier-, Gitarren-, Geigen und Flötenunterricht können die Mädchen nach Absprache einzeln oder in Gruppen im Internat sowie in der Kreismusikschule von entsprechenden Fachleuten erhalten.

Zu dem bilden die Mädchen gern Interessengruppen, in denen sie sich gegenseitig stärken und Langeweile vertreiben. In Gruppen und gruppenübergreifenden Projekten setzen wir uns mit aktuellen Themen wie Tagespolitik, Handynutzung, Sexualpädagogik, neue Medien, Mobbing und ähnlichem auseinander.

Eine Oase der Ruhe bietet der Raum der Stille, hier können die Mädchen allein oder in Kleingruppen neue Impulse für ihren Alltag erhalten oder einfach die Stille suchen.

 

Im religiösen Bereich finden AG's wie z.B. Messdienergruppen und Lektorenschulungen statt. Sakramentenvorbereitung und Vorbereitung zur Konfirmation finden auf Wunsch regelmäßig auch in Anbindung an die umliegenden Kirchengemeinsen statt. Die Kapelle des St. Marienstifts steht dem Internat für Gottesdienste zur Verfügung.

Ein besonderes Gremium unseres Internats sind unsere Gruppensprecherinnen. Jede Gruppe wählt aus ihren Mitgliedern eine Gruppensprecherin und eine Vertreterin. Diese wählen wiederum die Internatssprecherinnen. Innerhalb der Gruppen haben die Gruppensprecherinnen Pflichten und ebenso besondere Rechte. Sie vertreten die Interessen der Gruppenmitglieder, tragen deren Anliegen vor, setzen gemeinsam Ziele, planen Projekte und arbeiten aktiv an der Gestaltung des Internatsalltages mit. Außerdem nehmen sie monatlich an Gruppensprechertreffen mit der Internatsleitung teil. Die Verantwortung für unser Zusammenleben wird so gemeinsam getragen. Ziel ist es, eine angemessene Form politischer Arbeit für die Mädchen im Alltag erfahrbar zu machen und der Übernahme von Verantwortung ein selbstverständliches Übungsfeld zu schaffen.

^
Seitenanfang