Aktuelle Projekte

Stolpersteine

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Anfang Mai 2024 haben sich drei Schüler des Jahrgangs 8 bereit erklärt, die Reinigung der Stolpersteine in der Koppelstraße in Fürstenau zu übernehmen. Die Steine erinnern an ehemalige Bürgerinnen und Bürger der Stadt, die während der Zeit des Nationalsozialismus vertrieben, verfolgt oder getötet wurden. In der Koppelstraße lebte die jüdische Familie Stern. Viele Mitglieder der Familie verließen Deutschland zwischen 1936 und 1940 und flohen nach Argentinien. Die, die blieben, wurden verhaftet und in Konzentrationslager deportiert.

Durch das Engagement unserer Schüler und die anschließende Nachbesprechung im Unterricht bleibt die Erinnerung lebendig. Sie ist uns eine Warnung und fordert dazu auf, Diskriminierung und Ausgrenzung jeglicher Art entschieden zu verhindern und für die Würde und Rechte aller Menschen einzustehen.

Unsere Schülerinnen entdecken die Welt der Metallverarbeitung bei BZT Bersenbrücker Zerspannungstechnik

Die vier Schülerinnen Elia, Lena, Karina und Emily hatten die Möglichkeit, in der renommierten BZT Bersenbrücker Zerspanungstechnik die faszinierende Welt der Metallverarbeitung kennenzulernen. Im Rahmen der GenerationWerkstatt durften sie sich an verschiedenen Arbeitsschritten wie Sägen, Drehen, Fräsen und Sandstrahlen versuchen.

Geschäftsführer Ulrich Siefke betonte die Bedeutung dieser Erfahrung für junge Mädchen und erklärte, dass weibliche Fachkräfte in diesem Bereich noch immer deutlich unterrepräsentiert seien. "Mädchen fehlen uns in diesem Beruf", so Siefke. "Wir freuen uns, wenn sich Mädchen 👷bewerben und ihr Interesse an technischen Berufen zeigen."

Die Schülerinnen erhielten die Möglichkeit, ihre Fähigkeiten und Kenntnisse unter Anleitung von erfahrenen Fachleuten zu erproben. Von der Bearbeitung von Metall bis hin zur Kombination mit Kunststoffen lernten sie verschiedene Aspekte der Materialverarbeitung kennen. Dabei konnten sie nicht nur theoretisches Wissen anwenden, sondern auch praktische Erfahrungen sammeln.

Ein besonderes Highlight war das Projekt, das passend zur Fußball-EM umgesetzt wurde: Die Jugendlichen bauten ein Tisch-Billard aus einer geschickten Kombination von Metall- und Kunststoffteilen. Diese kreative Aufgabe forderte nicht nur ihr handwerkliches Geschick, sondern auch ihre künstlerische Kreativität heraus.

Die Schülerinnen zeigten sich begeistert von der Möglichkeit, in die Welt der Metallverarbeitung einzutauchen und ihre Fähigkeiten in einem realen Arbeitsumfeld zu testen. Diese Erfahrung könnte nicht nur ihr Interesse an technischen Berufen weiter stärken, sondern auch dazu beitragen, dass mehr junge Frauen den Weg in die Industrie finden.

Auch die     berichtete über das Ereignis (Bitte auf den folgenden Artikel klicken!):

Schulbanker

Der Profilkurs Wirtschaft Jahrgang 9 hat erfolgreich an der 26. Runde von SCHULBANKER, dem Bankenplanspiel des Bundesverbandes deutscher Banken, teilgenommen. In diesem Schuljahr waren mehr als 2.500 Schülerinnen und Schüler in 619 Teams aus Deutschland, Österreich, Italien und der Schweiz dabei.
Bei SCHULBANKER übernehmen die Teams Managementaufgaben ihrer virtuellen Planspielbank.
Wie in der Realität treffen sie die Entscheidungen: Sparen und Kredite, Aktienfonds, Filialen und vieles mehr. Für die erfolgreiche Teilnahme erhielten alle Schüler und Schülerinnen ein Zertifikat.

Planspiel Börse

Traditionell startete im vierten Quartals des Jahres 2023 das Planspiel Börse der Sparkasse. Siebzehn Wochen galt es die Kursentwicklungen an verschiedenen Börsen, Wirtschaftsnachrichten zu studieren sowie das Für und Wider abzuwägen, um so die aussichtsreichen Transaktionen für das eigene Depot auszuwählen. Für die erfolgreiche Teilnahme erhielten die sechs teilnehmenden Gruppen des Profils Wirtschaft (Jahrgang 10) eine Urkunde.

Lesen lernen – Leben lernen

Buchspende des Rotary Clubs   

Der Rotary Club „Friedensstadt Osnabrück“ fördert die Lese- und Schreibfähigkeit von Grundschülern in unserer Region. Jetzt wurden im Rahmen der bundesweiten Rotary-Aktion „Lesen lernen – Leben lernen“ weitere 65 Bücher den Schülerinnen und Schülern der Marienschule übergeben.
Das Rotary-Projekt "Lesen lernen - Leben lernen" fördert das Leseverständnis von Schülerinnen und Schülern der 1. bis 7. Klassenstufe. Ihnen wird ein speziell konzipiertes Lesebuch geschenkt. „Die Auseinandersetzung mit dem Inhalt eines Buches in der Schule bereitet den Kindern Spaß und ermöglicht vielfältige Erlebnisse, baut Gefühle und kognitives Verstehen auf“, so Andreas Borowski, Präsident des Rotary Clubs „Friedensstadt Osnabrück", zum Ziel der Aktion.
An der Marienschule in Fürstenau wurden die Rotarier von den Schülerinnen und Schülern der Jahrgangsstufen 5 und 6 mit ihren Lehrerinnen Rhabea Braak- Feuereisen, Tatjana Berg und Anke Hibbeln-Bratek begeistert begrüßt. Lehrer Patrick Thuinemann hatte die Aktion mit dem Rotary Club „Friedensstadt Osnabrück" eingefädelt.
„Die Vorteile dieser Aktion liegen nicht nur im Geschenk eines Buches an die Kinder, sondern auch darin, dass die Lehrkräfte mit Zusatzmaterial für den Unterricht versorgt werden und somit der Inhalt des Buches besprochen und damit auch besser verstanden wird“, ergänzt Rotarier Borowski. Neben der Bildung werde damit gleichzeitig auch die Integration gestärkt.
Die Initiative für die Grundschulen wurde 2003 von Rotary Deutschland als Antwort auf die besorgniserregenden PISA-Ergebnisse hinsichtlich der abnehmenden Lesekompetenz der Schülerinnen und Schüler ins Leben gerufen. Deutschlandweit wurden inzwischen mehr als 1,2 Millionen dieser Bücher übergeben. Für manche Kinder ist es das erste eigene Buch, das sie besitzen.

Gelungener Auftakt der GenerationenWerkstatt

Zusammen mit unseren Partnern, der Ursachenstiftung, der Firma Bersenbrücker Zerspannungstechnik und den vier Schülerinnen Elia, Emely, Karina und Lena konnten wir am 15.02.2024 ein weiteres Projekt der GenerationenWerkstatt starten..
Zur Auftaktveranstaltung wurden die SchülerInnen mit Ihren Eltern auf das Firmengelände eingeladen. Nach der Vorstellung des Projektes, sowie der Firma, schloß sich eine Firmenbesichtigung an.
Die Schülerinnen werden in den nächsten Terminen ein Fußball-Billard herstellen. Wir wünschen euch viel Spaß dabei und sind gespannt auf die Ergebnisse.

 

12 neue Buslotsen für die Marienschule

Seit dem 19. Januar 2024 wird das Buslotsenteam der Marienschule durch 12 neue Mitglieder aus dem 8. Jahrgang unterstützt.

Die Jugendlichen haben an einer Ausbildung durch den Präventionsbeauftragten des Polizeikommissariats Bersenbrück, Herrn Rauf, teilgenommen. Innerhalb der Ausbildung fand auch eine Schulung im und am Bus durch Herrn Hagemann von der Verkehrsgemeinschaft Osnabrück Nord statt. Außerdem erhielten die Jugendlichen eine kleine Schulung im Bereich der Ersten-Hilfe durch den Malteser Hilfsdienst Alfhausen.

Ein herzlicher Dank für ihr Engagement und die Bereitschaft, Verantwortung zu übernehmen, gilt allen Teilnehmenden. Darüber hinaus möchten wir uns ganz herzlich bei allen Ausbildenden bedanken!

Weihnachtsbaum-Projekt mit der Bürgerscheune

In Vorbereitung auf die Weihnachtszeit haben die Schüler*innen der Klasse 10R2 und ihre Kunstfachleiterin, Frau Osterfeld, mit viel Mühe und Begeisterung Schmuck für den Weihnachtsbaum in der Fürstenauer Bürgerscheune gestaltet. Ende November wurde er dann von ihnen vor Ort geschmückt. Die Mitinitiatorinnen des Projektes, Frau Gohmann, unserer Schulleiterin, und Frau Nestroy, Initiatorin der Bürgerscheune, waren ebenfalls dabei.

Siehe auch im   (Bitte auf Logo klicken und zur Seite 10 durchblättern.)

Kooperation mit dem Wasserverband Bersenbrück und den niedersächsischen Landesforsten

Die Schüler*innen des 7. Jahrgangs haben einen wichtigen Beitrag zum Klimaschutz und zur Verbesserung unseres Trinkwassers geleistet.

Nach einer sechzigminütigen Führung im Wasserwerk Ohrte und einer kleinen Wanderung zur Pflanzfläche, ging es nach einer kurzen Erklärung ans Einpflanzen der Eichen und Hainbuchen. Der entstehende Wald soll Wasser filtern und speichern.

Weitere Infos gibt es hier:

https://www.landesforsten.de/blog/2023/12/15/heute-sind-wir-klimaaktivisten/

Torsten Bensemann vom WPZ Weser-Ems erklärt den Sinn der Pflanzaktion.

Partnerarbeit beim Pflanzen.

So wird mit dem Hohlspaten richtig gepflanzt.

Nikolausaktion der Schülervertretenden

Freude verschenken im Klassenzimmer

Die SV organisierte eine besondere Nikolausaktion: SchülerInnen konnten Nikoläuse für ihre MitschülerInnen erwerben, die am Nikolaustag von der SV verkleidet in den Klassen überreicht wurden. Mit über 250 verkauften Nikoläusen war die Aktion ein großer Erfolg. Ein herzliches Dankeschön an alle Beteiligten für diese gelungene Aktion!

Links und weiterführende Informationen

Witterungsbedingte Schulausfälle

Wenn Sie per App, SMS oder E-Mail über witterungsbedingte Schulausfälle  informiert werden möchten, können Sie sich bei KATWARN (Warn- und Informationssystem des Landkreises Osnabrück) anmelden:

https://www.landkreis-osnabrueck.de/der-landkreis/service/sms-bei-schulausfall

Außerdem finden Sie aktuelle Angaben zu Schulausfällen auf der Seite der VMZ (Verkehrsmanagement- Zentrale Niedersachsen):

https://www.vmz-niedersachsen.de/wissenswertes/schulausfall/

Fahrpläne VOS Nord

Hier können Sie aktuelle Verkehrsmeldungen einsehen oder sich einen Fahrplan erstellen lassen:

https://www.vos.info/

Plattform für Praktikumsplätze

Binkos ist eine Plattform für Berufsorientierung und Praktikumssuche in der Region Osnabrück. Hier findest du den passenden Betrieb für dein Praktikum, viele Informationen zum Thema Berufswahl und gute Tipps für die richtige Bewerbung!

www.binkos.de

^
Seitenanfang